Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Bei Schäden hilft die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ist für alle erforderlich, die entweder eine Immobilie vermieten oder ein unbebautes Grundstück besitzen. Dabei werden Schäden abgedeckt, die durch mangelhafte Verkehrssicherungspflicht oder Instandhaltung resultieren.

Wer in Eigennutzung in seinem Haus oder seiner Eigentumswohnung wohnt, kann sämtliche dieser Schäden bereits über seine Privathaftpflichtversicherung abdecken.

Da der Hauseigentümer für sämtliche Schäden haftet, die aus Verletzung der Verkehrssicherungspflicht (zum Beispiel Schnee räumen, ungenügende Beleuchtung) oder mangelhafte Instandhaltung (zum Beispiel herabfallende Dachziegel oder eine morsche Treppe) resultieren, gehört der Abschluss einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht zum Pflichtprogramm eines jeden Vermieters.

Auch bei einem unbebauten Grundstück kann es durch ungenügende Umzäunung, Beleuchtung oder Räumung bei Schnee zu Unfällen kommen, für deren Folgen der Grundstückseigentümer ebenfalls selber finanziell aufkommen muss, wenn er keine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abgeschlossen hat.

 
Über Redaktion 37 Artikel
In diesem Versicherungsmagazin publizieren unsere Redakteure regelmäßig neue Informationen zu verschiedensten Versicherungsthemen. Alle Beiträge werden investigativ recherchiert und regelmäßig aktualisiert. Wir hoffe, unseren Lesern damit eine Hilfe bei der Wahl der richtigen Versicherung zu sein!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*